Aktuelles

 Firma Seelaff GmbH & Co. KG spendete für die Oldenburger Tafel

 

Am 1.4.2018 feierte die Firma Seelaff  ihr 45-jähriges Bestehen.  
Geschäftsführer Ulf Seelaff wusste von den Nöten der Oldenburger Tafel e.V. hinsichtlich des alten reparaturanfälligen Lieferwagens und der geplanten Neuanschaffung eines Kühlfahrzeuges. Er hatte die Idee, aus Anlass des Firmenjubiläums einen Monat lang für jeden Verkauf aus der Jubiläumsaktion ab 250 Euro der Oldenburger Tafel  45 Euro zu spenden.

Elvira und Fritz Seelaff gründeten am 1.4.1973 den Bodenbelags-Fachbetrieb in ihrem Privathaus in Klötzin. Nach und nach wurde der Betrieb erweitert und ein Ladengeschäft in Heringsdorf errichtet. Im Jahre 1992 wurde der Firmensitz nach Oldenburg, Am Vossberg, verlegt. Dort entstand dann eine Raumausstattung mit neuen Ausstellungsräumen.  In den Folgejahren wurde die Firma mehrmals erweitert  und 2011 zur Seelaff GmbH & Co. Kg umstrukturiert.

 

Das Jubiläum wurde einen ganzen Monat mit Rabatten und Sonderpreisen gefeiert, wobei dann die stattliche Summe von 750 Euro zusammenkam.

 

Am 22.06.2018 übergab Ulf Seelaff mit seiner Frau Tanja Frey-Seelaff  der Oldenburger Tafel den Spendenscheck. (Foto).

Der 1. Vorsitzende Jörg Zander und Egon Briedis freuten sich sehr über die großzügige Spende und bedankten sich im Namen der Bedürftigen für die Zuwendung.

 


Projekt der Oldenburger Tafel e.V.

 

Die Oldenburger Tafel e.V. möchte in diesem Jahr (bis ca. Ende September) das Projekt „Neues Kühlfahrzeug für die Oldenburger Tafel“ durchführen und die noch erforderlichen Mittel mit einer Spenden- und Sponsorenkampagne akquirieren.

Die Oldenburger Tafel  e.V  verfügt derzeit über ein gebraucht angeschafftes Kühlfahrzeug. Sie ist auf ein solches Fahrzeug zur Abholung von Lebensmitteln angewiesen. Der derzeit genutzte Lieferwagen fällt aufgrund von Reparaturen häufig aus und verursacht immer höhere Kosten.

Ziel ist es, durch die Anschaffung eines Kühlfahrzeuges die Oldenburger Tafel aufrecht zu erhalten. Für die Sammlung des dafür notwenigen Geldbetrages werden Unterstützer gesucht.
Zielgruppe für das Projekt sind die Menschen, die auf Unterstützung der Oldenburger Tafel angewiesen sind.

Ohne die Gewinnung von Spendern zur Anschaffung eines neuen Kühltransporters, würde die Arbeit der Oldenburger Tafel erheblich erschwert werden. Es könnten dann keine kühlpflichtigen Lebensmittel mehr angenommen werden, da aus hygienischen und rechtlichen Gründen die Kühlkette nicht unterbrochen werden darf.

Zurzeit besteht eine Deckungslücke von ca. 12.000 Euro für die Anschaffung eines neuen Fahrzeuges.  Diesen Betrag wollen wir durch verschiedene Maßnahmen und Aktionen schrumpfen lassen.

Wir freuen uns über jede Spende auf unser Konto.
Bitte vermerken Sie, ob Sie eine Spendenquittung erhalten möchten. Diese stellen wir Ihnen selbstverständlich aus (Anschrift bitte nicht vergessen).

Auch bitte den Verwendungszweck bitte nicht vergessen: „Kühlfahrzeug“:


Spendenkonto

 

IBAN: DE51 2139 0008 0000 6087 18

 

BIC: GENODEF1NSH

 

VR Bank Ostholstein Nord-Plön e.G.

 

Anmerkung:


Diese Ausgaben zur Förderung steuerbegünstigter Zwecke können beim Spender unter Berücksichtigung bestimmter Höchstsätze im Rahmen der Einkommensbesteuerung abgezogen werden.
Dazu ist dem Finanzamt eine Zuwendungsbestätigung (bisher Spendenbescheinigung) vorzulegen.

Bei Zuwendungen bis 200 Euro und im Katastrophenfall reicht ein „vereinfachter Nachweis“, zum Beispiel ein PC-Ausdruck der Buchungsbestätigung aus.

 

 

Das Tafelverwaltungsprogramm

 

Seit dem 25. März 2017 werden die Mitarbeiter der Oldenburger Tafel e.V. bei Ihrer Arbeit durch eine PC-Anwendung 'Tafelverwaltung' unterstützt.

Diese Anwendung hat ein Mitarbeiter der Tafel Kropp entwickelt und stellte diese interessierten Tafeln zur Verfügung.

Die Anwendung verwaltet die Kunden mit allen Angaben zur Nachweisberechtigung, die Mitarbeiter und andere Personen/Firmen (z. B. Lieferanten, Sponsoren).

Ein wesentlicher Bestandteil ist die Kassenführung am Tage der Warenausgabe.
Insbesondere die Bedienung der registrierten Kunden dauert nur wenige Sekunden und erspart somit eine Menge Verwaltungsarbeit.

Auch die Aufnahme von neuen Kunden ist unkompliziert und nimmt nur wenig Zeit in Anspruch.